Schäufele BildBild Küche mit Fahne

Schäufele – Essen

 

Jeden ersten Freitag eines jeden Monats für 7,50 €

In der Wochenmarkt-Küche ab 11.00 Uhr

 

Eine fränkische Schweinerei - Fränkisches Schäufele - Ofenfrisches Schäufele

 

Schäufele hat seinen Namen wohl dem schaufelartigen Aussehen der Schweineschulter zu verdanken. Fränkisches Schäufele wird aus der rohen Schweineschulter zubereitet, nicht zu verwechseln mit der gepökelten, geräucherten badischen Version. Für die Region Franken steht das berühmte Fränkische Schäufele – Schweineschulter, die komplett mit Knochen und Fettschwarte zubereitet wird. Das Fleisch ist knusprig braun, die Schwarte wirft kleine Bläschen und ist schön kross. Das Fränkische Schäufele – der Name kommt übrigens daher, dass der überbleibende Knochen die Form einer kleinen Schaufel hat – ist ein klassischer Sonntagsbraten zu dem Kartoffelklöße am besten schmecken. Den Durst löscht ein fränkisches Bier und zur besseren Verdauung ist ein fränkischer Obstbrand perfekt geeignet. Verschiedene Variationen sind: Schäufele, Schäuferle, Schäuferla, Schäufala oder Schäufelchen oder Schüfeli. Bei uns am Hausler-Hof wird das Schäufele mit Sauchgraud und Kadoffiknedl angeboten. Natürlich mit reichlich Bratnsoß. (Zwiebeln, Sellerie, Karottn, Schweineknochen werden ausgebratn)

 

 
Letzte Aktualisierung:  02.10.2014